Über mich

Der Fluß Main und das Aquarell - wie passt das zusammen?

Ganz einfach. Der Main und seine Umgebung sind Anziehungspunkte für Freizeitaktivitäten, für die Fotografie und sie dienen als Vorlagen für viele Malmotive.
Deshalb habe ich beides zusammen gefügt: mAin-Aquarell

Im Jahr 2015 wurde mein Interesse an der Aquarellmalerei geweckt. Danke Steffi.

Nach intensiven Recherchen im Internet hat mich Ekkehardt Hofmann sehr angesprochen. Nach einem Besuch in seinem Atelier stand für mich fest, dass diese Art des Aquarellmalens das Meine wird.
Üben, üben, üben, ich habe schon viel Papier vergeudet, der Papierkorb ist mein bester Freund!
Durch einen glücklichen Zufall habe ich die Künstlerin Gudrun Röhm aus Karlstadt im Internet gefunden. Sie ist eine Künstlerin, die ihr Wissen auch gerne weitergibt. Ihre Werke sind wunderbar.
Nach einem Zeichenkurs in der VHS Karlstadt 2017 bei ihr und drei Wochenendseminaren in ihrem Atelier in Karlstadt im Jahr 2017, geht es mit großen Schritten weiter.

Ich darf meine Bilder im Kaminstudio in Würzburg, Schweinfurter Straße 4, ausstellen und darüber bin ich sehr stolz.
Danke Gabi.

Zu meinem Lieblingspapier ist Lanaquarelle, feinkorn, 100 % Hadern, 300 g und 640 g geworden, sowohl als Bogenware, als auch als geleimter Block.
Meine Aquarellfarben sind von Schmincke Horadam, beste Künstlerfarbe.
Rotmarderpinsel Maestro Tobolsky-Kolinsky DaVinci Serie 35. Nr. 7 und 14, ein Flachpinsel, ein Linierer Nr. 8.

Ich lasse die Farben gerne auf dem Papier ineinander fließen, ich mische selten vorher.
Auch die Bleistiftzeichnung / Kohlezeichnung verfolge ich weiter, denn wer richtig aquarellieren möchte, muss zeichnen können.

Viel Spaß auf meiner Internetseite!

 


 

Aquarellseite "mAin-Aquarell"